DGUV - IAG Dresden - Leerrohrtrasse und Tiefbau Trinkwasserleitung

Auftraggeber:
Institut für Arbeit und Gesundheit des DGUV e.V.
Leistungsphasen:
1-8
Zeitraum:
2012

 

Zur Erschließung eines Gebäudes auf dem Gelände des Institutes für Arbeit und Gesundheit (IAG) in Dresden Klotzsche war die Verlegung einer Trinkwasserleitung auf ca. 270 m Länge sowie die Verlegung einer Leerrohrtrasse mit Zugschächten auf ca. 120 m erforderlich. Die Trassen verliefen dabei durch unterschiedlichstes Gelände wie z.B. Wald, Pflanzflächen, Stellplätze und Asphaltzufahrten und kreuzten die Hauptzufahrten für das IAG, die Anlieferung für Infineon Dresden sowie diverse Medien und Versorgungsleitungen. Die Bauausführung musste unter Beibehaltung des Anliefer- und Besucherverkehrs für Infineon Dresden und das Seminarangebot und Hotel der IAG und unter Beachtung der Erschütterungsvorgaben für die Fertigung bei Infineon Dresden erfolgen. Für die Bauzeit war daher unter Anderem eine Errichtung einer Behelfszufahrt für Gefahrguttransporte notwendig.

Zurück

Impressum | Datenschutz